normal  |  groß
 
Link verschicken   Drucken
 

Netzwerktreffen der Mädchen*arbeit 2018: parteilich, diskriminierungs-kritisch, empowernd?

31.05.2018 um 09:00 Uhr

Derzeit ist in der Mädchen*arbeit fachlich viel in Bewegung! Diskriminierungskritische Einflüsse, wie z.B. die Queere Bewegung beeinflussen u.a. die pädagogische Praxis der Mädchen*arbeit. Neben der fachlichen Weiterentwicklung sehen wir weiterhin einen großen Bedarf einer starken (politischen) Lobby für Mädchen* und junge Frauen* insbesondere in Sachsen, damit auch in Zukunft ihre Anliegen wahrgenommen und ihre Positionen gestärkt werden.

In diesen Kontexten findet derzeit eine Überarbeitung der „Empfehlungen des sächsischen Landesjugendamtes zur Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen*“ aus dem Jahr 2000 statt und es werden neue „Fachempfehlungen zur geschlechterreflektierten Pädagogik“ entwickelt.

Das Netzwerktreffen 2018 möchte dies zum Anlass nehmen, die Fachfrauen* der aktiven Arbeitskreise der Mädchen*arbeit und alle Interessierten einzuladen, den Entwurf zu diskutieren. Wir freuen uns, eine Plattform zu schaffen, den Entwurf mit dem Blick aus der eigenen pädagogischen Praxis, auf Bedarfe, Relevanz, Verständlichkeit und auf offene Fragen hin, zu überprüfen.

 

Ziele und Inhalte

Aus unserer Sicht ist die Neuschreibung der Fachempfehlungen ein wichtiger Anlass, fachliche Standpunkte hierzu landesweit auszutauschen, Verbindendes und Trennendes zu thematisieren und unsere Positionen hinsichtlich einer zukunftsfähigen Mädchen*arbeit in Sachsen zu bestimmen und zu stärken.

Fragen, die diskutiert werden, könnten u.a. sein:

 

  • Was bleibt von den alten Prinzipien der Mädchen*arbeit?

  • Wohin entwickelt sich die Theorie und Praxis der Mädchen*arbeit?

  • Was brauchen Mädchen* und junge Frauen* heute?

  • Wo verorten sich die Fachkräfte der Mädchen*arbeit?

 

Zielgruppe           

Fachfrauen* der Mädchen*arbeit, Studierende und Interessierte

 

Arbeitsweise und Kultur

Der Tag soll gemeinsam bewegt und kulturell beginnen. Wir wollen in Mädchen*welten „einsteigen“ und uns inspirieren (lassen). Mit kurzen Inputs soll anschließend der Entwurf der Fachempfehlungen vorgestellt werden. In interaktiven Diskussionsrunden werden wir vertiefend Prinzipien, Ziele, Umsetzung u.a. Schwerpunkte diskutieren. Es wird Raum geben, voneinander zu hören, uns zu vernetzen, zu diskutieren und uns gegenseitig zu stärken. 

 

Programmflyer

Anmeldung

 
 

Veranstalter

Landesarbeitsgemeinschaft "Mädchen und junge Frauen in Sachsen" e.V. - Fachstelle für Mädchen*arbeit und Genderkompetenz

Bautzner Straße 22
Hinterhaus
01099 Dresden

Telefon (0351) 8888790
Telefax (0351) 8888799

E-Mail E-Mail:
www.maedchenarbeit-sachsen.de

Öffnungszeiten:
Montag- Donnerstag 10.00 - 15.00 Uhr