Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibung für ein*e Projektmitarbeiter*in

Logo sisters

 

Die LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V. sucht ab dem 1. Januar 2022 ein*e Mitarbeiter*in im Projekt:

 

SISTERS* - EMPOWERMENT FOR GIRLS* OF COLOR!
Stärkung der Selbstbestimmung und Partizipation
von Mädchen* und jungen Frauen* of Color in Sachsen


Ziel des Projektes ist es, Mädchen* und jungen Frauen* of Color in Sachsen bezüglich ihrer  mehrfachen Diskriminierungserfahrungen (Rassismus, Sexismus, Klassismus usw.) zu unterstützen.
Durch das Projekt werden nachhaltige Angebote und Strukturen in Sachsen etabliert und Mädchen*  und junge Frauen* in ihrer Selbstbestimmung und gleichberechtigten Partizipation bestärkt.
Im Projekt wird die Zielgruppe, besonders im ländlichen Raum, durch die Projektmitarbeiter*innen mobil und niederschwellig beraten und begleitet. Zudem werden Strukturen und die Begleitung von regelmäßigen und punktuellen Angeboten für die Zielgruppe an den drei Projektstandorten Freiberg, Pirna und Eilenburg in Kooperation mit Fachkräften vor Ort etabliert. Die Projektlaufzeit endet im Dezember 2023, eine Weiterführung wird angestrebt.
Die Ausrichtung des Projektes erfordert ein divers aufgestelltes Team v.a. in Bezug auf unterschiedliche Erfahrungen bezogen auf Rassismus. Wir suchen daher bevorzugt ein*e Projektmitarbeiter*in mit Rassismuserfahrungen, die im Projekt Ansprechperson und Role Model für die Mädchen* und jungen Frauen* of Color sein kann. Bewerber*innen aus dem sächsischen ländlichen Raum ermutigen wir besonders zur Bewerbung.

Wer wir sind:
Die Landesarbeitsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Fachpersonen, freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe und regionalen Arbeitskreisen, die sich für die Belange von Mädchen* und jungen Frauen* landesweit einsetzen. SISTERS* - rassismuskritische Mädchen*arbeit setzt sich für die Belange von Mädchen* und jungen Frauen* of Color bzw. mit Rassismuserfahrungen ein.


Aufgaben:
- Umsetzung der Projektziele und Weiterentwicklung des Projektkonzeptes zum Aufbau von Empowermentstrukturen für Mädchen* und junge Frauen* of Color in Sachsen
- Mädchen* und junge Frauen* of Color in Sachsen mobil und niederschwellig beraten und begleiten vor Ort am Standort Freiberg bzw. online oder telefonisch
- Regelmäßige Besuche am Standort Freiberg für Treffen mit Fachkräften und Kooperationspartner*innen, Treffen und Angebote für Mädchen* und junge Frauen* of Color
- Begleitung von Kolleg*innen bei Besuchen an den Standorten Eilenburg und Pirna
- Entwicklung, Vorbereitung, Durchführung und Evaluation von regionalen Angeboten für Mädchen* und junge Frauen* an den Projektstandorten und eines jährlich stattfindenden
mehrtägiges überregionalen Angebots (SISTERS* Camp)
- Vernetzung und Austausch mit Kooperationspartner*innen, gemeinsame Bedarfsanalyse & Angebotsentwicklung (Beratung und Begleitung)
- Fachpolitische und strategische Arbeit
- übergreifende Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt
- projektbezogene Dokumentation, Qualitätssicherung und Verwaltung

Erforderliche Erfahrungen und Kompetenzen:
- Abschluss eines sozialpädagogischen oder sozialwissenschaftlichen Studiums (FH/ Uni)
- Geschlechterreflektierte, rassismuskritische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, insbesondere mit Mädchen* und jungen Frauen*
- Erfahrungen in sozialpädagogischer Arbeit wie z.B. Beratung, sozialpädagogische Einzelfall- und Gruppenarbeit, Beratung, mobile Arbeit von Vorteil
- Erfahrungen im Bereich der politischen Bildungsarbeit, besonders bezogen auf Rassismus, Gender und Intersektionalität
- Planungs- und Organisationsfähigkeit, selbstständiges konzeptionelles Arbeiten, Fähigkeit zur Teamarbeit
- sicherer Umgang mit Bürotechnik, Büroorganisationsprogrammen (Word, Excel, Powerpoint)
und Social Media (Instagram, Facebook, Messenger)
- Mobilität, Flexibilität und Bereitschaft zu regelmäßigen Reisetätigkeiten vorwiegend innerhalb Sachsens, besonders nach Freiberg sowie nach Pirna und Eilenburg
- Mindestens drei Tage Präsenz am Arbeitsort Dresden pro Woche
- Fahrerlaubnis für PKW wünschenswert

Wir bieten:
- eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit in einem erfahrenen, sowohl regional als auch landesweit tätigen Verein
- eine Einbindung in ein motiviertes und engagiertes Team und ein angenehmes Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien
- Begleitung des Projektes durch regelmäßige monatliche Supervisionen und Prozessbegleitung mit Pasquale Rotter und Verena Meyer sowie durch einen Projektbeirat
- wöchentliche Teamberatungen sowie regelmäßige Dienstberatungen, Klausuren und Teamtage
- eine flexible Arbeitszeitgestaltung und Raum für eigene Ideen und Projekte
- eine angemessene Vergütung in Anlehnung an den TVöD/Land
- Fahrtkostenübernahme ab dem Arbeitssitz Dresden bei Auswärtstätigkeit
- Diensthandy und Dienstlaptop für selbstständiges mobiles Arbeiten


Arbeitsbeginn: 1.1.2022
Arbeitsort: LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V., Königsbrücker Str. 62, 01099 Dresden
Arbeitssitz in Dresden mit sachsenweitem Einsatz- und Wirkungskreis

Bewerbungsfrist: 22.11.2021

Bewerbungen sind in elektronischer Form als PDF-Dokument zu richten an:


Die Bewerbungsgespräche finden in folgenden Zeiträumen in Dresden, Königsbrücker Str. 62 statt:
Dienstag, 30.11.21: 15:30 bis 17:30 Uhr
Dienstag, 14.12.21: 9:30 bis 11:30 Uhr/13:30 bis 15:30 Uhr

 

 

Heidehofstiftung

 

 

 

Freistaat

 
Kontakt
LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V.

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden
 

Fachstelle:

0351 / 56362850
0351 / 56362854

 

SISTERS*:

0178 / 9294700 (Senja Brütting)

01573 / 8223466 (Linh Tran)

0351 / 65578890

Facebook/Instagram: @sisters.sachsen