Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Intersektionalität

Inersektionalität

ZIELE UND INHALTE

In diesem Workshop wird der Ansatz der Intersektionalität theoretisch und methodisch erläutert und in Bezug zu Mädchen*arbeit gesetzt. Es werden verschiedene Diskriminierungssysteme wie Sexismus, Rassismus und Klassismus in den Blick genommen und die kontextuellen wechselseitigen Wirkungsweisen erarbeitet.

 

Die Teilnehmenden können an ihren diskriminierungskritischen Haltungen arbeiten und zu möglichen Powersharing- und Empowermentstrategien in den Austausch kommen.

 

EIN SEMINAR FÜR

Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, Erzieher*innen, Berufseinsteiger*innen, Studierende und Interessierte

 

Ansprechperson:

 

 

Kontakt
LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V.

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden
 

Fachstelle:

0351 / 56362850
0351 / 56362854

 

SISTERS*:

0178 / 9294700 (Senja Brütting)

01573 / 8223466 (Linh Tran)

0351 / 65578890

Facebook/Instagram: @sisters.sachsen