Link verschicken   Drucken
 

1995

Der „Verein zur Förderung von Mädchen und jungen Frauen in Sachsen" e.V. wird anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Im Sommer erhält die Landesarbeitsgemeinschaft einen Sitz im Landesjugendhilfeausschuss. Frau Ute Maier, Referentin in der Gleichstellungsstelle der Stadt Leipzig, wird als stimmberechtigtes Mitglied berufen.


Am 9. und 10. Juni findet das 1. Landesweite Treffen der Projekte, die gegen Gewalt an Mädchen arbeiten, in der Lila Villa in Chemnitz statt.


Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit sind neben Vereinbarungen zur fachlichen Zusammenarbeit u. a. die Forderungen an die Staatsregierung sowie zur Erarbeitung des Landesjugendhilfeplanes:

 

  • Absicherung der fachlichen und kontinuierlichen Arbeit bestehender Projekte, die parteilich gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen arbeiten durch feste Finanzierung,

 

  • unbürokratischer Unterstützung von Initiativen zur Einrichtung von anonymen Zufluchten für Mädchen und junge Frauen,

 

  • Förderung von neuen Projekten und Initiativen, die gegen sexuelle Gewalt arbeiten, insbesondere von Projekten mit einem geschlechtsspezifischen Arbeitsansatz und

 

  • Aufnahme der Themen strukturelle und unmittelbare Gewalt gegen Mädchen und junge Frauen, sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen als Pflichtbestandteil in die Studienpläne und Fortbildungsprogramme für Personen, die beruflich mit dieser Thematik konfrontiert sind
Kontakt

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresen
0351 / 56362850
0351 / 56362855