Link verschicken   Drucken
 

1993

Am 1.Oktober 1993 gründete sich im Rahmen einer Fachtagung im Frauenzentrum „Lila Villa" in Chemnitz die landesweite Arbeitsgemeinschaft der Mädchenarbeit und Mädchenpolitik in Sachsen. Versammelt haben sich nicht nur Vertreterinnen von Mädchen- oder Frauenprojekten, sondern eine Vielzahl mädchenpolitisch Interessierter und Engagierter.


Fachgruppen und Arbeitsschwerpunkte des ersten Jahres waren:


„Mädchen in der offenen Jugendarbeit":


Einbindung von Mädcheninteressen bei der Erarbeitung des Sächsischen Landesjugendhilfeplanes


Organisation und Durchführung gemeinsamer Projekte für Mädchen

 


„Mädchen mit Gewalterfahrungen":


Vernetzung und fachliche Unterstützung aller relevanten Projekte


Schaffung von Schutzräumen für von Gewalt betroffene Mädchen und junge Frauen

 


„Berufliche Integration/Probleme in der Ausbildung":


Erweiterung des Berufswahlspektrums von Mädchen


Sensibilisierung von Berufsschulen und Ausbildungsträgern für die Lebens- und Konfliktlagen von jungen Frauen


Unterstützung junger Frauen an der „zweiten Schwelle"

 


„Auf- und Ausbau regionaler Strukturen/Vernetzung":


Sammlung von Informationen zu Fördermöglichkeiten für Mädchenarbeit.


Initiierung und Unterstützung regionaler Vernetzungszusammenhänge.

 

 

Veröffentlichungen:

 

Schriftenreihe Theorie und Praxis der Mädchenarbeit Teil 1: (1993) Mädchenarbeit ist Bewusstseinsarbeit. Zur Gründung der Landesarbeitsgemeinschaften Mädchen und junge Frauen in Sachsen.

Kontakt

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden
0351 / 56362850
0351 / 56362854