Link verschicken   Drucken
 

Seminar: Sex, gender, desire und (dis)Ability - Haltungen und Methoden einer sexpositiven Pädagogik

27. 10. 2020

Was haben sex, gender, desire und (dis)Ability miteinander zu tun? Welche Bilder und Vorstellungen prägen unseren Alltag und unsere Praxis?

In diesem Workshop soll es um die Konstruktion von Geschlecht und Behinderung in unserer Gesellschaft gehen. Der Fokus wird dabei auf sexueller Selbstbestimmung und einer sexpositiven Begleitung junger Menschen, die auf körperlicher Ebene behindert werden, liegen.

Neben ein bisschen Input lädt der Workshop auch zum Mitmachen ein. Wir wollen uns selbst und einander befragen, körperorientierte Methoden ausprobieren, diskutieren und am Ende hoffentlich viele Anregungen mitnehmen.

Das Seminar ist als Tagesseminar geplant und richtet sich an Fachpersonen aus sozialen, pädagogischen und gesundheitlichen Bereichen, sowie an Studierende und alle Interessierten.
Wir starten 9:30 und enden 17:00 Uhr.

 

Der Workshop findet im Rahmen der Praxisphase des Masterstudiengangs "Angewandte Sexualwissenschaft" der Hochschule Merseburg statt.

 

Seminarleitung
 

Verena Eder lebt seit mehreren Jahren in Berlin. Sie* ist Kommunikationswissenschaftlerin* und Medienpädagogin* und studiert seit 2018 begleitend den Master Angewandte Sexualwissenschaft. Derzeit schließt sie außerdem eine Weiterbildung als Systemische Beraterin*, Einzel-, Paar- und Familientherapeutin ab und bildet sich als Heilpraktikerin* für Psychotherapie weiter. Verena gestaltet ihren Alltag mit Unterstützung von persönlicher Assistenz, da sie* körperlich behindert wird. Sie* positioniert sich als weiß und queer.
 

Susann Riske (Lio) lebt in Dresden, hat ein Diplom in Sozialpäd./Soziale Arbeit, sich in systemischer Beratung und geschlechterreflektierende Pädagogik weitergebildet, war einige Jahre in stationären Jugendwohngruppen tätig und arbeitet seit 2017 als Bildungsreferent*in bei der Fachstelle Mädchen*arbeit und Genderkompetenz der LAG Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen e.V.. Seit vergangenem Jahr studiert Lio ebenfalls begleitend den Master Angewandte Sexualwissenschaft an der Hochschule in Merseburg. Lio ist weiß und queer positioniert und hat keine Behinderungserfahrung.

 

Barrierefreiheit

 

Der Seminarort ist barrierefrei mit einem Rollstuhl zugänglich.

Das Seminar findet auf deutsch und in schwerer Sprache ohne Dolmetscher*innen statt. Sollten sie Bedarf an Übersetzung haben, können sie sich jedoch gerne an uns wenden und wir versuchen eine Lösung dafür zu finden.

 

Verpflegung
 

Es wird eine vegetarische oder vegane Mittagsverpflegung vor Ort geben. Außerdem stehen Kaffee und Tee bereit.

 

Kosten
 

45,- € inkl. Verpflegung

40,- € für Mitglieder der LAG

 

Anmeldung
 

Anmeldung bitte erst ab dem 31.08.2020

Anmeldungen an:

Wir benötigen folgende Angaben:

Name

Berufstätigkeit, ggf. Träger

Adresse

Vegetarische oder vegane Mittagsverpflegung

Allergien

Sonstiges

 

 
 

Veranstaltungsort

Evangelische Tagungs- und Freizeitstätte Heideflügel Dresden

Heideflügel 2

01324 Dresden

 

Veranstalter

Landesarbeitsgemeinschaft "Mädchen* und junge Frauen* in Sachsen" e.V. - Fachstelle für Mädchen*arbeit und Genderkompetenz

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden

Telefon (0351) 56362850
Telefax (0351) 56362855

E-Mail E-Mail:
www.maedchenarbeit-sachsen.de

Öffnungszeiten:
Montag- Donnerstag 10.00 - 15.00 Uhr

 
Kontakt

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden
0351 / 56362850
0351 / 56362854