normal  |  groß
 
Link verschicken   Drucken
 

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie am 17.Mai

09.05.2017

Am 17.05.1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten zu streichen. Daraufhin wurde der 17.05. (im Jahr 2005) zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie ausgerufen.

 

Nach wie vor werden auf der ganzen Welt Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und ihrer geschlechtlichen Identität diskriminiert, verfolgt, angegriffen und in manchen Ländern sogar inhaftiert und hingerichtet. Die aktuellen Ereignisse in Tschetschenien sind dafür ein trauriges und erschreckendes Beispiel. Anfang April wurden bei Razzien mehr als 100 Homosexuelle Männer von Sicherheitskräften entführt, gefoltert, erpresst und teilweise getötet. Eine europaweite Studie aus dem Jahr 2013 zeigt deutlich, die Häufigkeit von Hassverbrechen und Diskrimi-nierungen gegenüber LSBTTIQ* Personen. 47% aller befragten Personen erfuhren persönlich Diskriminierung oder Belästigung wegen ihrer sexuellen Orientierung/Identität, in Deutschland waren es 46%. Dies macht deutlich, dass eine gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber Menschen, die sich als LSBTTIQ* identifizieren, in Europa und auch in Deutschland, nicht selbstverständlich ist.

 

Der Lesben- und Schwulenverband Sachsen (LSVD Sachsen) ruft bereits zum 7. Mal den sachsenweiten Rainbowflash aus, um ein Zeichen gegen Hass, Gewalt und Diskriminierung zu setzen und Akzeptanz und Respekt gegenüber LSBTTIQ* Menschen zu fordern!

 

Wo: Prager Straße Dresden, vor der Centrum Galerie

Wann: Mittwoch, 17.05.2017 zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr. Punkt 19:00 Uhr werden Ballons mit Euren Botschaften in den Himmel über Dresden geschickt.

 

Kommt zahlreich und positioniert euch gegen jegliche Diskriminierung auf Grund des Geschlechts und/oder der sexuellen Orientierung/ der sexuellen Identität! Jeder Mensch hat das Recht seine sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität zu leben und zu zeigen!

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie am 17.Mai