Link verschicken   Drucken
 

Weltmädchen*tag am 11.Oktober 2019

11.10.2019

Bereits zum 8. Mal wird der Internationale Mädchen*tag weltweit gefeiert. Auch in Sachsen finden dazu Aktionen statt. Der weltweiter Aktionstag macht auf Benachteiligungsstrukturen von Mädchen* und jungen Frauen* und ihre Rechte aufmerksam. Der Tag macht weltweit darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, dass auch Mädchen* und junge Frauen* selbstbewusst leben und in allen Bereichen mitmischen können. In Sachsen- in Deutschland - und überall auf der Welt.

 

 

In Dresden:

 

Dresden 1WMT Dresden 2Dresden 2

 

In der Zentrum Galerie fand zum zweiten Mal die Aktion der Fach-AG Mädchen* und junge Frauen* in Dresden zum Weltmädchen*tag statt. An vielen Ständen konnten Mädchen* sich ausprobieren, miteinander ins Gespräch kommen und ihre Wünsche und Forderungen platzieren.

 

WMT Dresden 1

Diesen Wünschen und Forderungen stellten sich auch Frauen* aus der Politik und Verwaltung der Landeshauptstadt: die Abgeordneten Pia Barkow (Die Linke), Agnes Scharnetzky (Bündnis 90/ die Grünen) und Sophie Koch (SPD) sowie die Kinder- und Jugendbeauftragte Anke Lietzmann kamen in einem Interview über ihre eigenen Erfahrungen Vorurteilen über Frauen* in Entscheidungspositionen ins Gespräch und nahmen Stellung zu den den Wünschen und Forderungen von Mädchen* und jungen Frauen*.

 

In Zittau:

In Zittau fand im Jugendtreffpunkt Café X ein Nachmittag unter dem Motto: „Wer braucht schon Konfetti? Wir, um den Weltmädchen*tag zu feiern“ nur für Mädchen* und junge Frauen* statt. Ab 13:30 standen die Rechte und Stärken von Mädchen* und jungen Frauen* im Mittelpunkt. 8 Mädchen* und junge Frauen* haben das Café X zu ihrem Mädchen*raum gemacht und natürlich auch gefeiert.

 

Nach verschiedenen Warm-Ups wie einem Speeddating, dem Gordischen Knoten und gegenseitigen Lockerungsübungen fühlten sich alle im Jugendcafe wohl und angekommen.

In entspannter Atmosphäre tauschten sich die Mädchen* über ihr Wohlbefinden aus (z.B. Ärger und Mobbing in der Schule, negative Erfahrungen in Bezug auf das Frau sein) und kamen schnell zu dem Punkt, dass ihre eigenen Grenzen und Rechte schon oft überschritten oder missachtet wurden.

Die Mädchen* und jungen Frauen* waren sich einige, das Austauschrunden gut tun, sie zusammen halten wollen und sich nicht runterziehen lassen! Mädchen* und junge Frauen* können und müssen stolz auf sich sein!

Bei einer Fantasiereise erträumten sich die jungen Frauen* eine Welt, wie sie ihnen gefällt!

Mit einem gesunden Abendbrot, einem selbst gemixten Tee und selbstgewählter Musik (jede* durfte mal auswählen) klang der Abend aus. Fazit von allen* - Wiederholungsbedarf.

 

 

Zittau 1 Zittau 2

 

In Leipzig:

 

Am 11. Oktober um 14 Uhr startete die 1. MÄDCHEN*DEMO unter dem Motto #FridayForGirlzRights auf dem Augustusplatz in Leipzig, gemeinsam organisiert vom AK Mädchen* Leipzig und der FridaysforFuture Bewegung. Anliegen der Aktion war es, auf Mädchen*rechte weltweit aufmerksam zu machen und sich für eine (geschlechter-)gerechte Gesellschaft, Vielfalt und gegen Diskriminierung einzusetzen. Die Demo-Route führte ca. 200 Menschen über den Innenstadtring durch die Leipziger Innenstadt, dabei waren vielfältige und teilweise bewegende Redebeiträge von jungen Menschen zum Anliegen der Demo zu hören.

 

Leipzig 2

 

Begleitet wurde der Demozug außerdem durch empowernde Beats und Texte des großartigen Hamburger HipHop-Kollektivs Fe*Male Treasure mit Finna, Cäptin Yolo und Rahsa. Eine Abschlusskundgebung fand auf dem Richard-Wagner-Platz statt. Insgesamt war es eine gelungene, empowernde und sehr öffentlichskeitswirksame Aktion, die hoffentlich eine Fortsetzung findet!

 

 

Leipzig 1 Leipzig 3

 

 

Foto: WMT 2019

Kontakt

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden
0351 / 56362850
0351 / 56362854