Link verschicken   Drucken
 

Strajk - Die Heldin von Danzig

Deutschland/Polen

2006

Regie: Volker Schlöndorff

 

Eine alleinerziehende, bekennende Katholikin, die auf einer Werft arbeitet: Agnieszka hat es nicht leicht gehabt im Leben. Der Mann verlässt sie, als er von ihrer Schwangerschaft erfährt; Er wird später zu ihrem Vorgesetzten. Die neu gefundene Liebe stirbt in den Flitterwochen und aufgrund lang anhaltender Proteste gegen die Werftleitung für bessere Arbeitsverhältnisse wird sie vom kommunistischen Regime verprügelt und eingesperrt. Und nichts desto trotz behält die gedrungene Frau ihren Lebenswillen und ihre Zuversicht. Scheinbar mühelos meistert sie die schwierigen Anforderungen der Doppelrollen Mutter - Werftarbeiterin, bleibt sich selbst und ihren Überzeugungen treu und glänzt durch unzerstörbaren Mut und Durchsetzungsfähigkeit.

 

Empfehlung:

Der Film zeigt  das Paradebeispiel einer unzerstörbaren Frau, die allen Anforderungen des Lebens trotzt und trotzdem nicht ihre Prinzipien verliert. Agnieszkas Geschichte macht Mut und glänzt durch sensible Darstellungen ihrer Rollen und die unterschiedlichen Fähigkeiten, die sich daraus ergeben, liefert zudem eine willkommene Abwechslung zu bisher tradierten Berufsorientierungswünschen und Lebensplanungen.

Kontakt

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresden
0351 / 56362850
0351 / 56362854