Link verschicken   Drucken
 

Feminismus und Mädchenarbeit - Duell oder Duett?

[Download Dokumentation FT Duell oder Duett]

 

Die Fachstelle hatte am 21.11. zum Dialog in der Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen mit den Fachfrauen in Sachsen zu folgenden Fragen eingeladen: Ist Feminismus heute noch aktuell? Was bedeutet eine feministische Haltung in der Mädchenarbeit? Wie stehen sich "Altfeministinnen" und junge Sozialpädagoginnen gegenüber? Und vor welchen neuen gesellschaftspolitischen Herausforderungen stehen wir im Moment?

 

Fachtag DoD

 

[Flyer FT Duell oder Duett]

Zu diesen brisanten Fragen gab es im ersten Teil des Tages Fachinput über die Ursprünge der feministischen Mädchenarbeit in der 2. Frauenbewegung und deren Bedeutung für heutige Arbeitsansätze.

 

„Feminismus und Mädchenarbeit – Duell oder Duett?“

Fachvortrag und Diskussion

Dr. Claudia Wallner (Referentin, Autorin)

Linda Kagerbauer (Referentin, Gründerin ju_fem_netz: Netzwerk junger           Feministinnen)

[Fachvortrag Linda Kagerbauer]

 

Mädchenarbeiterinnen in Ost und West – immer noch fremde          Schwestern?

Input und Diskussion

Katja Demnitz (Fachstelle für Mädchenarbeit und Genderkompetenz in Sachsen)



Einen besonderen Fokus legten wir hierbei auf die Entstehungsgeschichte der Mädchenarbeit in Ostdeutschland/Sachsen. Spannend war die Podiumsdiskussion mit Fachexpertinnen aus der Mädchenarbeit im zweiten Teil des Tages. Die Diskussion lebte von den sehr authentischen und ehrlichen Statements der Podiumsgäste, die brisante Aspekte zur Sprache brachten, u. a. die häufige Negativbewertung und Ablehnung sowie die Nichtidentifikation junger, engagierter Mädchenarbeiterinnen mit dem Feminismusbegriff und das Verhältnis zu Männern und zur Jungenarbeit.

 

Feminismus 2.0 – Worldcafé

interaktiver Austausch

 

Dialog der Generationen – Offene Podiumsdiskussion (Moderation: Dr. Claudia Wallner)

Podiumsgäste waren:

Linda Kagerbauer (Referentin, Gründerin ju_fem_netz; Darmstadt)

Tina Kuhne (KuKMA - Kontakt- und Koord.stelle für Mädchenarbeit im Land Brandenburg, im Vorstand der BAG Mädchenpolitik, Potsdam)

Claudia Döring (Dipl.-Soz.päd. im Kinder-, Jugend- und Familienhaus Plauener Bahnhof e.V., WenDo-Trainerin, Dresden)

Katja Röckel (Medienpädagogin des Radiovereins Leipzig, Projektleiterin der Mädchenredaktion, Leipzig)

Kathrin Schulz (Abenteuerspielplatz Prohlis, Diakonie Dresden, FK Mädchen und junge Frauen, Dresden)

 

Vertiefende Gedanken und Gespräche

zu folgenden Themen:

 Feministische Selbstverständnisse

(Leitung: Linda Kagerbauer)

neue Konzepte in der Mädchenarbeit

(Leitung: Claudia Döring)

politische Arbeit

(Leitung: Tina Kuhne)

Generationendialog

(Leitung: Prof. Dr. Gräßel)



Die Teilnehmerinnen hatten über den Tag selbst Gelegenheit kontrovers ins Gespräch zu kommen und sich vertiefend mit Fachfrauen über die Themen des Tages (neue Konzepte in der Mädchenarbeit/ Genderteams/ Generationskonflikte/ Frauenbewegung) auszutauschen.

 

Fazit: Ein wichtiger Fachtag, der den Dialog und Austausch der Fachfrauen in den Mittelpunkt stellte. Solche Räume der Verständigung zu verschiedenen Positionen und politischen Entwicklungen sind bereichernd und notwendig, um politisch wirksam und pädagogisch handlungsfähig zu bleiben.

 

Wir wünschen uns eine Fortsetzung dieses Dialogs!


Die Fachstelle veröffentlichte zum Thema des Fachtages eine Schriftenreihe, welche über unsere Homepage bzw. in der Fachstelle bestellt werden kann. Die Podiumsdiskussion wurde am 5. Februar 2012 im Lokalradio Leipzig (Radio Blau) ausgestrahlt und wird ebenfalls zeitnah  auf der Homepage der Fachstelle eingestellt werden.

 

Eine Auswahl der Fotos vom Fachtag "Feminismus und Mädchenarbeit - Duell oder Duett?" finden Sie in unseren Schnappschüssen.

Kontakt

Königsbrücker Str. 62
01099 Dresen
0351 / 56362850
0351 / 56362855